Kleine Nachhaltigkeitsübung - Pflegeprodukte für den Mann - 24notes
24notes - ein Online-Magazin für Literatur, Fotografie und die Kunst, das Leben zu verstehen
Literatur, Fotografie, Reisen, Spiritualität, Sinnsuche, schwarzweiß, Zen, Achtsamkeit, Nachhaltigkeit, Meditation
16369
post-template-default,single,single-post,postid-16369,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
kleine Nachhaltigkeitsübung

Kleine Nachhaltigkeitsübung – Pflegeprodukte für den Mann

Was machen, wenn es wie zur Zeit fast dauernd regnet? Regenwetter kann inspirierend wirken. Statt der jahreszeitlichen Gartenarbeit habe ich die nachhaltige und gleichzeitig minimalistische Ausrichtung meiner Pflegeprodukte im Bad auf den Prüfstand genommen. Ich konnte meine Sortimentsbreite über die Jahre erheblich einschränken. Was lag da früher alles rum, was ich nun nach und nach reduzieren oder durch eine nachhaltiger Variante ersetzen konnte.

Früher – auch als Mann sammelt sich im Bad so einiges.

Duschgel in verschiedenen Ausführungen, Shampoo und Antischuppenshampoo, Handseife, Rasierschaum aus der Dose, Rasierklingen und Klingenhalter, Aftershave, Zahnpasta, Zahnbürste, Deo, Bodylotion, Parfums. Sehr viel davon in Plastikbehältnissen, die sich schlecht Restentleeren lassen und nach Gebrauch auf den Müll fliegen.

Heute – nachhaltige Pflegeprodukte, und weniger

Vieles von den genannten Dingen konnte ich durch nachhaltigere Produkte ersetzten. Und das ist gut. Noch besser ist es, wenn man sich von manchen Dingen sogar komplett verabschieden kann.

Bodylotion
Da habe ich mich ausgeschlichen. Brauche ich jetzt gar nicht mehr. Alternativ: Kokosöl.

Festes Haarshampoo
Festes Shampoo ist extrem ergiebig und sehr einfach in der Anwendung. Es genügt ein paar Mal mit dem Shampoostück über die nassen Haare zu fahren bis genügend Schaum da ist. Dann geht das Haarewaschen wie gewohnt.
Ab und zu, wenn ich mal wieder von Schuppen geplagt werde, komme ich um das bewährte blaue Produkt aus der Plastikflasche nicht ganz herum. Nach einer festen Alternative, die auch hilft, suche ich noch.

Zahnbürste aus Holz
Besonders überraschte mich die Haltbarkeit der hölzernen Zahnbürste. Die Plastikbrüder hatten einen deutlich höheren Verschleiß. Ob das von den Herstellern so geplant ist? Kein Schelm, wer da was Böses denkt. Meine Zahnpasta ist zwar ein Naturprodukt, aber leider in einer Plastiktube verpackt. Auch da suche ich noch.

Rasierhobel und Pinsel
Ade ihr teuren Mehrklingenrasierer. Die Klingenköpfe halten nicht lange und landen daher bald im Müll. Ein Rasierhobel und die zugehörigen einfachen Rasierklingen kosten nicht viel und tun den gleichen Job. Mit dem Pinsel und einem Stück Seife kann ich auf den Rasierschaum verzichten. Ich gebe es zu, der Vollbart hat mir viel Rasierarbeit abgenommen.Ganz so einfach ist es nämlich nicht, mit dem einfachen Rasierhobel ohne Blutverlust durch die Rasur zu kommen. Ein Aftershave benutze ich schon lange nicht mehr. Bei Hautirritationen nehme ich ein bisschen Kokosöl.

Rasierzeugs minimalistischSeife
Eine einfache Seife auf Olivenölbasis ersetzt mir das Duschgel und ist – je nach Schaumbedürfnis – meist weit ergiebiger. Wie oben geschrieben verwende ich diese Seife auch als Rasierschaum.

Waschen
Die kleine Wäsche am Waschbecken ersetzt das Deo perfekt. So muss ich mir keine Sorgen um Treibgase, Plastikverpackungen, Aluminium oder sonstige schräge Inhaltsstoffe machen. Parfum habe ich immer schon sparsam benutzt; seit einigen Jahren nun gar nicht mehr. Ich vermisse es nicht.

!Immer noch ausbaufähig

Ich bin noch nicht am Ende der Leiter angelangt. Einige Dinge such ich noch, wie z.B. eine geeignete Zahnpasta ohne Plastikverpackung und ein wirksames Antischuppenshampoo in fester Form. Und bei den unvermeidlichen Elektrogeräten versuche ich, möglichst langlebige Produkte zu kaufen, die bei einem Schaden auch reparabel sind.

Wie gestaltest du dein Pflegesortiment? Hast Du Tipps, die du beisteuern kannst? Teile Deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter

Autor, Fotograf, Blogger und Initiator von 24notes, dem Magazin für Literatur, Fotografie und der Kunst, das Leben zu verstehen.
No Comments

Post A Comment

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
Script by LikeJS
oeffnen