Blau – abstrakte Fotografie - 24notes
16898
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16898,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-12.1.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Blau – abstrakte Fotografie

About This Project

Blau – abstrakte Fotografie

In der Literatur und in der Kunst verbindet man mit der Farbe blau hauptsächlich Sehnsucht und Klarheit, oder auch mit dem Fernweh. Im angloamerikanischen Sprachraum wiederum hat blau, sprich „blue“ eine andere Bedeutung. „To feel blue“ bedeutet,  deprimiert oder unglücklich zu sein.

blue notes

Und dann gibt es im Jazz die sogenannten „blue notes“, also Tonintervalle wie die kleine Terz, die Septime und den Tritonus. Also Töne, die letztlich dem Blues seinen legendären Charakter geben.

Doch blau ist nicht gleich blau

Blautöne gibt es sehr verschiedene. Und sie verändern sich auch dadurch, wenn auf einer blauen Oberfläche das Licht reflektiert wird. Wenn die Oberfläche uneben ist oder Strukturen aufweist. Ebenso spielt eine wesentliche Rolle, aus welcher Entfernung und Perspektive fotografiert wird. Und wie alle diese Faktoren miteinander kombiniert sind. Das Bild bleibt zwar monochrom, wirkt aber alles andere als monoton.

Ich möchte an dieser Stelle für mich behalten, wie diese Fotos nun genau entstanden sind. Wer solche Bilder fotografieren will, muss dazu taugliche Oberflächen finden und dann damit herum experimentieren. Das Ergebnis, welches am Ende dann dabei herauskommt, ist jedes Mal ein anderes. Auf mich persönlich wirken diese Bilder eher beruhigend und ausgleichend. So wie etwa in einer Kirche oder Kathedrale, wenn das Licht durch blaue Glasfenster fällt. Oder auch bei einer Schifffahrt auf dem Meer, wo Himmel und Wasser blau in Erscheinung treten. Beispiele aufzählen könnte ich hier noch viele.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter

 

Geri ist leidenschaftlicher Fotograf mit einem intensiven Blick für verborgene Details. Er arbeitet ausschließlich digital und zeigt seine Arbeiten u.a. auch bei 24notes.

Category
24notes Projekte, Jahr 2017, monochrom
Tags
24notes Projekt, Abstraktes
No Comments

Post A Comment

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
Script by LikeJS
oeffnen