Zucchini in Öl einlegen - 24notes
16633
post-template-default,single,single-post,postid-16633,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Zucchini in Öl einlegen

wohin mit der Zucchini-Schwemme im Sommer?

Zucchini in Öl einlegen

Es passiert mir jeden Sommer: die Zucchini-Schwemme. Von den zwei Zucchinipflanzen, die ich im Frühjahr gepflanzt habe, haben doch wieder beide überlebt. So ist die Ernte auch von meiner fünfköpfigen Besatzung nicht immer wegzukriegen. Was also tun mit den vielen leckeren Zucchini?

Wohin mit den vielen Zucchini: Einlegen in Öl

Einfrieren kommt bei uns nicht mehr in Frage. Aus ökologischer und minimalistischer Sicht haben wir unsere Tiefkühlkapazitäten ohnehin reduziert. Dieter und ich lieben die in Öl eingelegten Zucchini sehr. Ein frisches Brot und die Zucchini dazu – einfach perfekt. Vor allem mit einem Glas guten Roten am Freitagabend.

So geht’s

Damit die Sache ein bisschen variantenreicher wird, gebe ich gerne noch anderes Sommergemüse hinzu. Auberginen oder Paprika eignen sich hervorragend.

Die Zutaten

Zucchini
Paprika
Auberginen
Zwiebel
Knoblauch (nach Wunsch)
Salz, Pfeffer, Thymian
Olivenöl

Das Gemüse und die Zwiebel in Scheiben oder Streifen schneiden. Dann in eine feuerfeste Form geben, mit wenig Olivenöl beträufeln und im Ofen bei Umluft auf etwa 180° Grad backen. Nicht zu lange garen, es darf ruhig noch etwas Biss haben. Eine genaue Zeit kann ich nicht angeben, da dies stark davon abhängt wie dick bzw. dünn das Gemüse geschnitten wurde. Ich lasse das Gemüse etwa 20 – 30 Minuten im Ofen.

Nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen, mit Salz, Pfeffer, Thymian würzen und erkalten lassen.

Nun wird das Gemüse in saubere Schraubgläser gefüllt und soweit mit Olivenöl aufgefüllt, bis das Gemüse gut bedeckt ist. Mit einem Schraubdeckel verschließen und an einem kühlen Ort aufbewahren. Die eingelegten Zucchini sollten etwa drei Monate haltbar sein. Das ist zwar keine Ewigkeit, reicht aber fast immer aus, um mit den vielen Zucchini fertig zu werden.

Zucchini in ÖlWas es sonst noch zu sagen gibt

Häufig schon habe ich gelesen, dass das Öl von den eingelegten Zucchini wieder in der Küche verwendet werden kann. Dies stimmt jedoch nur eingeschränkt. Einerseits ist der Wassergehalt des Öls durch das eingelegte Gemüse so hoch geworden, dass es zum Braten völlig ungeeignet ist. Zum anderen hat es ein deutlich verändertes Aroma. Zum Salat anmachen kann es noch dienlich sein, sofern es geschmacklich passt.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten von Zucchini

Bei uns sehr beliebt sind die Zucchini als Zucchini-Nudeln, in Ratatuille oder in unserem Veggie-Chili als Gemüseergänzung. Nicht so gut gehen Zucchini als reine Gemüsebeilage. Wie verwendet ihr Zucchini noch? Lasst es mich in Kommentaren wissen.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter

schreibt als Gastautorin für 24notes. Sie folgt dem Weg des Yoga und beschäftigt sich intensiv mit spirituellen Wegen

2 Comments
  • Christof
    Posted at 12:32h, 01 September Antworten

    Das klingt sehr lecker und gesund und nachhaltig! Wird demnächst nachgemacht. Müsste doch auch mit Ölen gehen, die bei uns gepresst werden, etwa Sonneblumenöl, oder?

    Einfach bewusste Grüße

    Christof

    • Natascha Cepec
      Posted at 14:03h, 04 September Antworten

      Hallo Christof,
      Dein Gedanke, heimisches Öl zu verwenden, ist berechtigt – je weniger Kilometer ein Produkt zurücklegt, bis es bei uns auf den Tisch kommt, desto besser. Ich habe das Olivenöl aus geschmacklichen Gründen bevorzugt. Andere Öle gehen bestimmt auch. Dein Erfahrungsbericht mit Sonnenblumenöl würde mich sehr interessieren. Vielleicht teilst du dich hier wieder mit?
      Herzliche Grüße, Natascha

Post A Comment

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
Script by LikeJS
oeffnen