...das Kunstareal im Corona Winter 2020/21 - 24notes
22397
post-template-default,single,single-post,postid-22397,single-format-standard,bridge-core-2.7.4,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-25.9,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
 

…das Kunstareal im Corona Winter 2020/21

…das Kunstareal im Corona Winter 2020/21

Ein Lichtblick in der finsteren Zeit des Lockdowns (Museen mussten mit als erste dichtmachen!). Große Licht- und Videoinstallationen auf der Münchner Kunstmeile, vom Königsplatz bis hin zu den Pinakotheken, unter dem Motto „Das Kunstareal verbindet“,…der Corona Zeit zum Trotz…ein Bild, das die Landeshauptstadt diesen Winter prägt. Ich nahm dies gleich während der ersten Tage zum Anlass dort zu fotografieren. Es wurde ja schon wieder von Ausgangsbeschränkungen gemunkelt. Allerdings ist zum Glück sowohl Spazierengehen an der frischen Luft erlaubt…und zudem gehört Fotografieren auch zu meinem Beruf als Fotokünstler. Eines meiner Projekte ist auch eine Chronik der Corona Zeit in meiner Wahlheimat München.

Street

Dabei geht es mir hier nicht in erster Linie darum die Kunstwerke zu dokumentieren. Was ich hier zeigen möchte ist praktisch Street bei Nacht! Erfahrungsgemäß flanieren viele hier bei Nacht. Selbst während der Zeit der Ausgangsbeschränkungen!  Ehrlich, ich finde es auch in Ordnung. Es müssen ja keine Saufgelage sein! Wie man sich bei einem Spaziergang alleine oder zu zweit anstecken soll, das wäre mir schwer zu erklären…

…Munich by night 2020/21

Um 16:30 Uhr geht es los, und das ganze dauert täglich bis 22:00 Uhr. Aber eine nächtliche Ausgangssperre blieb uns hier in München leider nicht erspart! Dann muss eben auch unsereins ab neun Uhr abends das Haus hüten! Ich hoffe nicht, dass es irgendwann einmal während der Zeit des Projekts so weit kommt, dass die Installationen abgeschaltet werden müssen – weil es der Staat nun so will! Kunstfreiheit ist ein Grundrecht. Ja, ein Grundrecht. Predigten über Systemrelevanz denke ich mal haben mittlerweile alle satt. Dass dies (fast) nichts weiteres als Hohlphrasen sind, das haben wohl zwischenzeitlich so ziemlich alle kapiert.

…wozu das Ganze?

…ich frage mich: worin liegt der Sinn, dass Kultureinrichtungen, allem voran Museen dicht machen müssen? Vielleicht möchten mir manche jetzt sagen: „,weil wir eine Pandemie haben“ oder es kommen sogar provozierende Aussagen wie: „wie bitte, du willst ins Museum gehen und es sterben so viele Leute? Was bist du denn für ein Egoist?“ „Wo bleibt die von dir geschuldete Solidarität gegenüber den anderen?“

…Übertreibung?

…nein, leider wahr. Während der Pandemiezeit habe ich häufig auf Facebook meine Meinung zu bestimmten Aspekten bezüglich Corona geäußert. Oftmals habe ich auch die Frage nach dem Sinn der Schließung der Kultureinrichtungen gestellt. Und auch wenn es mir hier vielleicht nicht jeder glaubt: die oben aufgeführten Antworten sind Beispiele aus der Praxis. Auch wenn in den sozialen Medien oft auf Stammtischniveau diskutiert wird haben mich solche Antworten geschockt. Nicht weil mir das persönlich nun sonderlich viel ausgemacht hätte, aber weil ich daran sehe, wie weit der Verfall der Gesellschaft schon fortgeschritten ist. Darüber hinaus muss ich leider feststellen, dass totalitäre Parolen leider in unseren Alltag Einzug gehalten haben. Eben auch solche wie eben erwähnt. Ganz zu schweigen von Antisemitismus, Rassismus, Rechtsextremismus etc…nur am Rande erwähnt, das ist wieder eine andere, aber ebenso schlimme Geschichte…

…Kultur ist wichtig…

Kultur ist ein ganz wesentlicher Bestandteil für unsere Gesellschaft. Kunst macht sichtbar…auch an Stellen wo man den Fehler oder das Problem nicht auf den ersten Blick sieht. Klar muss der Staat Gefahren abwehren…aber an den Haaren herbeigezogene Spekulationen? Damit kann und will ich mich nicht anfreunden.

Kultur würde auch eine Chance bieten, sowohl für Einzelne als auch für die Gesellschaft insgesamt, halbwegs gut durch die Pandemie zu kommen. Ein Lob hier an die Stadt München, hier wird an dieser Stelle einiges getan. Nur darf was wir jetzt erleben kein Dauerzustand werden…niemals!

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: RSS-Feed,FacebookTwitter

No Comments

Post A Comment