Lichtdetails - 24notes
22415
post-template-default,single,single-post,postid-22415,single-format-standard,bridge-core-2.6.7,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-25.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
 

Lichtdetails

...im Kunstareal....

Lichtdetails

Lichtdetails fotografieren – ja das kann man derzeit in München recht gut, noch bis Mitte Februar. Im Kunstareal München gibt es zur Zeit in den Abendstunden die Lichtaktion „Das Kunstareal verbindet“ zu sehen. Von halb fünf an bis abends um zehn (zurzeit wegen der nächtlichen Ausgangssperre bis neun) leuchten zwischen Königsplatz und dem Areal der Pinakotheken eine Reihe von Licht- und Videoinstallationen auf. Weil eben die Museen aufgrund des derzeitigen Lockdowns wieder schließen mussten, haben sich eine Gruppe von Künstlern aufgemacht, und die „Kunst in Gestalt dieser Leuchtobjekte und Videoshows nach draußen geholt“. Nähere Informationen zu dieser Künstlergruppe rund um die Münchner Videokünstlerin Betty Mü findet ihr hier.

Vor einiger Zeit habe ich hier bei 24notes bereits eine Bildserie mit Street Fotografie eben in jeder Kunstmeile veröffentlicht. Diesmal geht es um die Kunstwerke an sich. Nicht als Dokumentation im Ganzen, sondern um Ausschnitte oder auch Details

Fotos unten: Königsplatz, Propyläen

Kultur „coronasicher“

Ein Spaziergang durch dieses Areal ist zum Glück nicht gefährlich für die Gesundheit – zumindest sehr weitgehend. Hier besteht nicht einmal Maskenpflicht. Die Videoinstallationen am Königsplatz, am Gebäude der Filmhochschule vor dem Eingang zum Ägyptischen Museum sowie an der Pinakothek der Moderne zeigen eine ganze Reihe der Highlights, die in den momentan geschlossenen Museen zu sehen sind…

Bild unten: Pinakothek der Moderne

…Details

Meine Fotoserie soll an dieser Stelle keine Dokumentation dieses Events sein. Dies haben andere schon zu genüge gemacht in Blogs, Online Magazinen und auch in den klassischen Medien. Ich möchte mich hier auf Ausschnitte und bestimmte Perspektiven der Installationen konzentrieren! Als Fotokünstler bin ich schon viele Male durch das Areal gezogen, meist mit, aber auch gelegentlich sogar spontan ohne Kamera (allenfalls dem Mobiltelefon), einfach um nach bestimmten Details Ausschau zu halten.

Unten: Details am „Zauberwald“ vor der Alten Pinakothek

Kunst und Gesellschaft

Kunst ist ein wesentlicher Bestandteil für die Gesellschaft, München ist eines der wichtigsten europäischen Kunstzentren. Sie kann für viele auch eine Hilfe sein in schwierigen Zeiten und darum darf sie gerade jetzt in dieser Zeit nicht einfach ruhen! Kunst macht sichtbar, Kunst regt an, Kunst ist nicht tot, die Kunst lebt! Kunst bewegt! Abermals gerne ein Lob an die Stadt München, die während dieser Zeit so einiges unternimmt um diese schwierige Zeit doch etwas erträglicher zu machen.

DER JETZIGE ZUSTAND DARF NIEMALS ZUM DAUERZUSTAND WERDEN!!!

Bild unten: „Das UFO ist gelandet“

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden:  RSS-FeedFacebookTwitter

2 Comments
  • Jürgen Kemper
    Posted at 13:04h, 25 Januar Antworten

    Sehr gute Serie lieber Geri!
    LG Jürgen

    • Geri Barreti
      Posted at 23:03h, 30 Januar Antworten

      Mille Grazie! LG Geri

Post A Comment