Lyrik und Fotokunst - 24notes
20208
post-template-default,single,single-post,postid-20208,single-format-standard,bridge-core-2.1.9,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-20.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
 

Lyrik und Fotokunst

Poesie ohne Bilder -Poesie und Fotografie

Lyrik und Fotokunst

EINS: Bilder ohne Worte

Ein Bild sagt mehr als hundert Worte.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Ein Bild sagt mehr als zehntausend Worte.
Ein Bild sagt mehr als hunderttausend Worte.
Zwei Bilder sagen mehr als zweihundert Worte.
Zwei Bilder sagen mehr als zweitausend Worte.
Zwei Bilder sagen mehr als zwanzigtausend Worte.
Zwei Bilder sagen mehr als zweihunderttausend Worte.
Soviel sagen Bilder ohne Worte.

Wenn zwei Bilder mehr sagen als zwei Millionen Worte
sagt dann jedes dieser Bild mehr als eine Million Worte?
Zwei Millionen geteilt durch zwei
das ergibt eine Million.
Logisch?
Sicher, aber zugleich unlogisch.
Auch fünfhundert tausend addiert mit eineinhalb Millionen
das ergibt nach Adam Riese zwei Millionen.

Eine genaue mathematische Analyse
der Aussagekraft eines Bildes
eines Buchs, einer Musik
eine neue Herausforderung
Packen wir sie an

Hier haben wir gleich drei Bilder
Also eine neue Herausforderung
an alle Mathematiker
und anderen Rechenkünstler

ZWEI: Schwarz und weiß

Ein Schwarzweißbild
auf dem man fast nur schwarz sieht
das zeigt nicht nur reines Schwarz
es mischt sich stets auch Grau darunter
Wenigstens Dunkelgrau

Eine Schwarzweißbild
auf dem man fast nur weiß sieht
zeigt dagegen nicht nur reines Weiß
stets mischen sich auch Grautöne darunter
wenigstens hellgrau

Die Bezeichnung Schwarzweißbild
ist streng genommen falsch
mehr als im Leben
mischen sich hier die unterschiedlichsten Grautöne

Schwarzweißmalerei mit dem Licht
ist keine Schwarzweißmalerei
Auch Schwarzweißmalerei mit dem Pinsel
ist wohl nur selten
wirklich Schwarzweißmalerei

Wirkliche Schwarzweißmalerei
findet nur in manchen Köpfen statt
meist in unkreativen Starrköpfen
meist solchen
denen es an Denkfähigkeit mangelt

Dass muss hier einmal
schwarz auf weiß
protokolliert werden.
Beglaubigung überflüssig

DREI: Was sieht man auf diesem Bild?

Was soll denn das auf dem Bild darstellen?
Was soll denn das?
Herumkleckserei? Das kann ja jeder
Da brauche ich kein Künstler zu sein
das kann ein Sechsjähriger
Für was soll das gut sein?
Dafür werden meine Steuergelder verwendet
Also bitte, das nennt man also heute Kunst
Wohl reif für die Klapsmühle dieser
sogenannte Künstler

Mehr Lyrik dann im nächsten Jahr.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden:  RSS-FeedFacebookTwitter

2 Comments
  • w.marin
    Posted at 02:24h, 27 Januar Antworten

    mensch geri, das hab ich noch gar nicht gesehn. also auch lyrics. foto + poesia? geht das überhaupt. wie???
    you are me but wann!!! dann sollten/könnten wir uns mal ein bisschen länger unterhalten???

  • Geri Barreti
    Posted at 12:42h, 27 Januar Antworten

    Hallo Werner,
    vielen Dank für den lobenden Kommentar. An dieser Stelle kann/muss ich dich „vorwarnen“: es wird in Zukunft, wahrscheinlich schon relativ bald, weitere Beiträge mit Lyrik und Fotos geben…

Post A Comment