Wasser - 24notes
21156
post-template-default,single,single-post,postid-21156,single-format-standard,bridge-core-2.5.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-24.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive
 

Wasser

poetry paintings photography

Wasser

Intro:

Wasser inspiriert – denn ohne Wasser kein Leben. Eines der vier Elemente. Vielgestaltig, vom Regen zu einer kleinen Pfütze bis zum weiten Ozean…

n° 2 Asphaltspiegelungen

Nach dem Regen
verwandelt sich der Asphalt
der Asphalt spiegelt das
was sich oben abspielt

Der schwarze Asphalt
füllt sich mit Farben
die Sonne spiegelt
sich darin
die Wolken wandern
an den Rand
der Pfützen

Dieses Schauspiel
bleibt uns verwehrt
wenn es nicht mehr regnet
wenn es trocken bleibt

n° 2 Regen

Es gibt Regen
es wird regnen
wir müssen uns da gar nicht mal regen.
Es wird nun regnen
über Bewässerung
müssen wir keine Maßnahmen anregen
es herrscht Regenwetter
der Regen kommt als Retter
Regen bringt Wasser
ohne Wasser kein Leben
also soll er doch kommen
der verfluchte und ersehnte Regen
ich selbst jedenfalls
habe da nichts dagegen

Regen wir uns doch nicht so auf
und lasst uns nicht die Laune vermiesen
wenn die dicken grauen Wolken
für uns ganz gratis und umsonst
in unserem Garten die Blumen gießen
Regen wir uns mal ab
das Wasser kommt von oben herunter
die Pfützen spiegeln die Welt
der graue Asphalt wird etwas bunter

Es hört sich dumm an
aber ist gar nicht verwegen
drum sag ich
laßt uns doch singen
und stellen wir uns mitten
hinein in den Regen
Unter der Dusche singen
das macht wohl allen Spass
aber draußen im Regen
werden wir genauso nass
drum auf heraus aus der Häusern
die Wolken weichen bald von dannen
also fangen wir draußen an lauthals zu singen
wenn es gießt und schüttet
wie aus Eimern oder Kannen

n° 3 Gemaltes….

Traurigkeit – grosse schwarze ovale Tropfen, die aus einem am besten bald wieder herausfliessen (4/20)

i was born nearby the sea in North Holland.

every weekend my mother made a walk with me and my sister at the sea. winter of  summer. it is the most adorable reflection of my childhood.

in our days i have to go once a week to the river or to one of the wonderful bavarian lakes. it repairs me. it refreshes me. i am one with the world again. (4/20)

‚Walking on sunshine‘

tönt es aus dem Fernseher. 80ger Jahre Show. Sie sieht gut aus. Catrina and the waves.

flashback – noch ein paar Monate zuvor höre ich im Beisein von Stephan im ‚Café Glück‘ dieses Lied ‚Walking on sunshine‘. Mehrmals dudelt es im Hintergrund während wir Wein trinken und Pommes essen. Mein Herz klopft wie ein Megafon und wir reden wie zwei Wasserfälle. Ich liebe es, dass er mich so zum Sprudeln bringt. Für ihn scheint es normal. Und doch ist er nicht der Glückliche. (Herbst 2019)

24notes bedankt sich bei Esther van Dam für die tollen Fotos (die vier am Anfang des Artikels) und die gemalten Bilder plus der dazugehörigen Texte.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: RSS-FeedFacebookTwitter

No Comments

Post A Comment