Das Licht ging aus... - 24notes
21333
post-template-default,single,single-post,postid-21333,single-format-standard,bridge-core-2.3.7,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-22.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive
 

Das Licht ging aus…

Das Licht ging aus…

auch in den Münchener Kinos…auf dem Papier soll es bald weitergehen. Hoffen wir nicht, dass das Papier allzu geduldig ist.

„…hier flimmert die Welt, und das Programm geht nie aus.“ Die Berliner Kultband City sang – noch zu DDR-Zeiten – dieses Zitat in einem ihrer Songs. „Cinema Hall“ ein Loblied aufs Kino. „im Sommer wars kühl hier, und im Winter was warm…und zur Matinee gabs Fliegeralarm…“ Nun ja, soweit ich informiert bin waren selbst in der Endphase des Zweiten Weltkriegs in Deutschland zumindest noch ein paar wenige Kinos in Betrieb…der Film „Münchhausen“ war bis Kriegsende ein Kassenschlager. Jetzt aber dieses Virus, das hat den Kinobetrieb fürs erste zum Erliegen gebracht. Wohl der traurigste Moment der ganzen Kinogeschichte (wenn man vielleicht gerade mal von der Aufführung von Hetzfilmen wie etwa „Jud Süß“ absieht). Wohl noch nie zuvor während seiner ganzen Geschichte haben weltweit so viele Kinos zur Zeit ihren Betrieb unterbrochen……

…das Revival der Drive-Ins

Totgesagte leben länger – eine doch schon ziemlich ausgestorbene Spezies von Institutionen erlebt gerade ein Comeback – die Autokinos. An dieser Stelle verstehe ich ganz nebenbei überhaupt nicht, warum die wenigen dieser Art auch zum Teil schließen mussten, wie z.B. das Autokino in Aschheim bei München. Na ja, vielleicht dringt ja das Virus durch die Lüftung ins Fahrzeuginnere ein. Blech gehabt…aber immerhin hat das Drive-In hier zwischenzeitlich wieder aufgemacht. Ob dies jetzt nur ein kurzer Hype bleibt oder ob das Autokino jetzt ein Revival erlebt – das bliebt abzuwarten. Zwischenzeitlich gibt es in München und Umgebung bereits ein paar weitere…

…die Münchner Programmkinos

Ich bin nun nicht völlig Anti-Hollywood – aber am meisten liegt mir am sog. Arthouse Kino. Hier waren (und sind nach wie vor) die kleinen Programmkinos interessant. Es gibt sie noch, auch wenn das Kinosterben bereits vor Corona auch in München grassierte. Nicht die Leute die ausbleiben sind dann oft der Grund, sondern eher Geschichten mit den Vermietern u.ä.  Ich hoffe nicht, dass jetzt durch Corona noch weitere Kinos in die Pleite getrieben werden. Oder dass die Corona Krise für die Schließung eines Kinos als Vorwand dienen wird. Welcher Rattenschwanz hier noch zum Vorschein kommt muss man leider abwarten. Jedes einzelne Kino, das die Corona Krise oder ihre Nachwehen nicht überlebt ist eines zu viel!

…es geht auch um Jobs…

Ja, ich erlaube mir das Vergnügen, dass ich ins Kino gehe. Und ich hoffe, dass dies in Zukunft gnädigerweise wieder erlaubt sein wird. Darum bin ich so dreist und sage hier, dass die Kinobranche und noch mehr die Filmindustrie auch Jobs schafft. Nur so als Denkanstoß an all diejenigen, die denken, man kann ja alles was man nicht zum nackten Überleben braucht mal locker vom Hocker opfern! Auch das ist Kultur…und die gehört zum Leben!

Die Bildserie

Wie in vielen meiner Fotoserien konzentriere ich mich auch diesmal auf Details. Ich habe verschiedenen Münchner Kinos von außen fotografiert. Was ich hier zeigen will sind auf den ersten Blick eher nebensächliche Details an Kinofassaden.

Es soll bald weitergehen…

Offiziell können wir zwar jetzt bald wieder ins Kino gehen. Aber eben doch nur mit massiven Auflagen, so dass es sich für die Lichtspielhäuser mitunter gar nicht lohnt wieder anzufangen. Ich hoffe für die Kinos und alle ihre Besucher, dass bald wieder Normalbetrieb möglich sein wird. Und durch nichts aufgehalten wird: weder durch das Virus…und erst recht nicht durch jene Wichtigtuer, die derzeit bei weitem nicht nur die Kinobranche an die Wand fahren – wegen ihres gesteigerten Sicherheitsbedürfnisses….

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden:  RSS-Feed,FacebookTwitter

Tags:
No Comments

Post A Comment