mc days - 24notes
21927
post-template-default,single,single-post,postid-21927,single-format-standard,bridge-core-2.9.7,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-28.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
 

mc days

fotografie und fotopoetry

mc days

mc days – das war einmal – mc days when radio was king

der ton wird analog getragen – analoge Tonträger

n° 1 mc Days

Zu meiner Jugendzeit gab es noch kein Privatfernsehen
Also kein MTV
das Non plus Ultra waren
der WDR Rockpalast
oder Rock Pop in concert
das Pendant im Zweiten
Downloads?
Streaming?
Youtube?
Spotify?
Damals kein Anschluss unter dieser Nummer
jeder hätte gesagt Hirngespinste

Radio was King
auch wenn ich kein Punkrocker war
und keine Blumen im Haar getragen habe
Da wo ich wohnte,
eigentlich ein kleines langweiliges Kaff
aber Radiosender konnte ich so viele empfangen
wie fast nirgendwo in Deutschland
aufgewachsen bin ich im Oberschwäbischen
in der Nähe von Ulm
so zwanzig Kilometer von der Grenze zu Bayern
da ist schon damals außer Hochdeutsch
so ziemlich alles gegangen

SDR, SWF, BR, das Schweizer Radio
und den ORF
beinahe sage ich heute noch
auf Privatrundfunk könnte ich pfeifen
auf allen diesen Sendern gab es eine Radiohitparade
oder auch einmal in der Woche
zwei Stunden Oldies
und noch einiges mehr
und wenn immer es ging
saß ich vor meinem Kassettenradio
und wartete, ob man Lieblingssong gespielt wurde
und wenn es soweit war
dann drückte ich am Gerät den Pausenknopf
dem muss ich heute noch danken
dass er so lange seinen Dienst getan hat
denn er musste einiges mitmachen
bei den vielen Kassetten
die ich damals
mit den neusten Hits bespielt habe

Da haben die Kassetten nicht ganz so brav mitgemacht
die dankten mir mein häufiges Aufnehmen und Abspielen
schon ab und zu mal mit einer gehörigen Portion Bandsalat!

n°2 MC und NDW

Einige Dinge gehörten früher zum Alltag
und zwar nicht nur als Modeschrei
die meisten haben sie heiß und innig geliebt
aus dem Rampenlicht sind sie verschwunden
doch trotzdem möchte ich behaupten
dass sie es nach wie vor noch gibt

Was andere darüber denken
mich schert es einen Dreck
aber meine Musikkassetten aus alten Tagen
die schmeiß ich nicht einfach weg
denn auch wenn es vierzig Jahre her ist
ich habe es noch nicht vergessen
lief die Radiohitparade im Rundfunk
bin ich immer daneben gesessen

Neulich bin ich suchen gegangen
diese Schätze von gestern
sind wohl irgendwo in meinem Urwald
aus Platten, CDs und sogar manchen MCs untergegangen
dann hatte ich doch noch Glück an dieser Stelle
und fand eine Musikkassette
mit Radioaufnahmen von Hits
der Neuen deutschen Welle

Neu ist diese Welle nicht mehr
die Kassette aber auch nach fast vierzig Jahren
weder gelöscht noch leer
in schlechtem Sound und mit etwas Rauschen
kann man hier noch die Hits
von Nena, Peter Schilling, aber auch DAF und BAP
belauschen

Aber halt noch mal
was soll das ganze nun?
Niedecken und BAP
haben mit NDW wohl gar nichts zu tun?
den Kölschen Rock mit NDW zu vergleichen
aber eins haben sie gemein
aber nur diese Sache bloß
sie wurden zu etwa der gleichen Zeit
nebeneinander und zusammen groß

 

 

 

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: RSS-FeedFacebookTwitter

No Comments

Post A Comment