24images - 24notes
18902
post-template-default,single,single-post,postid-18902,single-format-standard,bridge-core-1.0.6,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

24images

Social Media Selection

24images

Neben 24notes bin auch auf verschiedenen Social Media Plattformen aktiv. Manche Bilder habe ich mehrfach, mitunter sogar inflationär gepostet. Manche aber nur einmal.

Minimalist

Noch mehr als auf 24notes habe ich auf praktisch allen Social Media Plattformen minimalistische Bilder verschiedener Art gepostet. Minimalistisch ist hier ein vieldeutiger Begriff, unter den sehr unterschiedliche Bilder fallen können. Das können zum einen fast leere Bilder sein (Zero), zum anderen ein bestimmtes Muster oder Ornament, geometrische Bilder, aber auch Bilder aus den Bereichen Landschaft oder Street, bei denen der Fokus ganz einfach auf wenigen Elementen besteht. Insbesondere auf Facebook habe ich mich an dieser Stelle in sehr vielen Gruppen beteiligt. Hier und da gab auch mal einen Award für mich.

Street

Streetphotography ist ebenfalls ein breites Feld. An dieser Stelle habe ich mich vor allem mit zwei Arten von Street Fotos beschäftigt. Zum einen Street ohne Menschen. Viele vertreten die Meinung, dass bei Street immer Menschen auf dem Bild sein müssen. Diese Meinung kann ich nicht teilen. In jedem Spiel- oder Fernsehfilm gibt es Straßenszenen ohne Menschen. Das Bild muss eine Szenerie darstellen, ein Bild nur mit einer Hausfassade kann zwar ein wunderbares Architekturfoto sein, fällt aber nicht in den Bereich Street. Dasselbe Bild z.B. mit einem geparkten Lieferwagen ist schon wieder etwas ganz anderes.

Als zweites beschäftige ich mich mit Streetphotography, bei der auf den Bildern ausschließlich Statisten oder Nebendarsteller zu sehen sind. Also in etwa Großstadtgetriebe am Hauptbahnhof, ein Jogger auf der anderen Straßenseite…eben diejenigen Darsteller, die auch in einem Film Randfiguren bleiben, die oftmals übersehen werden. Dabei rücke ich diese nicht in den Fokus, sondern zeige sie so, wie sie im Alltag vorbei gehen oder vor einem stehen – und einfach nicht beachtet werden. Na ja, dafür fehlt tatsächlich oft die Zeit.

…und sonst noch…

Schließlich beschäftige ich mich auch mit Fotokunst und Digitalart. Vorrangig interessieren mich an dieser Stelle auch die eher schlichteren und minimalistischen Spielarten

Kurz: alles was es auch bei meinen regulären Fotobeiträgen bei 24notes gibt – aber in keinem Beitrag gezeigt wird und wurde. Ich habe vor alle drei Monate eine Serie aus 24 Bildern zu zeigen. Ich freue mich, wenn ihr Gefallen daran findet.

Moment mal: die Redaktion von 24notes hatte beschlossen, zwei der hier vertretenen Bilder nicht nur  im Rahmen von Beiträgen zu zeigen, sondern sogar auf der neubearbeiteten Version der Website auf die Titelseite zu setzen. Da sieht man einmal wieder: auf Facebook gibt es definitiv nicht nur Schrott! Vor allem nicht dann, wenn es um Fotografie geht.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: NewsletterRSS-FeedFacebookTwitter

No Comments

Post A Comment