Fahrt ins Blaue - 24notes
22721
post-template-default,single,single-post,postid-22721,single-format-standard,bridge-core-3.0.1,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-28.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
 

Fahrt ins Blaue

Fahrt ins Blaue

Eine Fahrt ins Blaue, in das Reich der Fantasie. Die Natur ist selbst ein Künstler. Aber nein, nicht nur in Wiesen und Wäldern, sondern überall wo man hinschaut.

Regentropfen. Einzelne Tropfen liegen nebeneinander, leuchten im Licht. Fließen ineinander, bilden eine kleine Pfütze. Zusammen mit den Lichtern und Schatten, die auf die blaue Oberfläche fallen erzählen sie kleine Geschichten…ohne dass sie davon auch nur die leiseste Ahnung haben.

Zufall, oder?

Die Bilder entstehen zufällig. So scheint es uns zumindest. Aber ist hier wirklich nur der Zufall am Werk? Möglich…aber wenn wir von jenem Weltbild ausgehen, laut dem alles vorherbestimmt ist, wie würde es in diesem Fall denn aussehen?

Materie und Geist

Zum einen formt die Materie plus Licht und Schatten Gestalten. Alles reiner Zufall? Aber dabei bleibt es nicht: zum anderen spielt unser Denkvermögen hier eine zentrale Rolle. Sprich: an was denken wir, wenn wir bestimmte Formen zu Gesicht bekommen? Ist all dies reiner Zufall?

…jeder sieht etwas anderes….

Ja, das hängt ganz von jedem einzelnen von uns ab. Fantasie ist eine Gabe, die nicht jeder besitzt. Auch gibt es Kopfmenschen, die von Kind an vor zu viel Fantasie zurückgeschreckt haben, oder auch in einem gegenteiligen Sinn erzogen wurden.

…das Reich der Fanatasie…

…hat zwei Seiten: einerseits hat es in der Menschheitsgeschichte die seltsamsten Blüten getrieben: manches an Bildern, Literatur und Musik hätte es ohne fantasiebegabte Menschen nie gegeben. Andererseits sollte natürlich niemand die Realität ganz hinter sich lassen!

Fantastische Wesen…

Entstehen überall…man findet sie auch überall, wenn man sie sucht.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: RSS-FeedFacebookTwitter

No Comments

Post A Comment